Intex Aqua Fish mit Sailfish OS 2.0

Der Mobile World Congress 2016 in Barcelona ist vorbei und zwei Themen waren für mich besonders spannend. Zum Einen, dass das coolste Android Smartphone, Xiaomi Mi 5, aus China kommt und das Jolla bzw. Sailfish OS lebt. Samsung, LG und HTC können sich warm anziehen. Ich denke es reicht nicht sich nur über die Hardware abzugrenzen.

Zurück zum eigentlichen Thema: Sailfish OS besteht aus drei Teilen. Unter allem steht der Linux Kernel. Auf diesen setzt eine Middleware namens Mer auf. Beide stehen unter einer Opensource Lizenz. Das User Interface steht im Gegensatz dazu unter einer proprietären Lizenz. Die Bedienung zeichnet sich durch Gesten und echtes Multitasking aus. Apps werden mit QT entwickelt und Android Apps laufen ebenfalls. Der Hersteller Jolla hat sich mittlerweile in zwei Firmen geteilt. Erstere kümmert sich um die Hardware und die Zweite um die Software. Dies beinhaltet auch die Lizensierung an Dritte und somit kommen wir zu dem indischen Hersteller Intex Technologies. Dieser lizensierte als erster Hersteller im Sommer 2015 Sailfish OS und stellt auf dem MWC 2016 sein erstes Sailfish OS Smartphone vor. Getauft wurde es auf den Namen Intex Aqua Fish und die Hardware Specs entsprechen der unteren Mittelklasse. Der Preis soll bei ca. 100 EUR liegen. Die Bedienung ist trotz der relativ schwachen Hardware sehr flüssig.

Die folgenden Fotos vom Intex Aqua Fish hat Matthias Gabriel direkt auf dem MWC 2016 aufgenommen. Danke nochmal dafür!